7. Spieltag 16/17: DJK SpVg Mellrich – SC 84 Mettinghausen 5:2 (3:0)

Am Sonntag Nachmittag war der SC 84 Mettinghausen zu Besuch beim DJG SpVg Mellrich. Bei hohen Temperaturen gelang des den Gästen nicht den Tabellenführer zu kontrollieren. Mellrich ging bereits in der achten Minute in Führung. Durch zwei Elfmeter erhöhten sie auf 3:0 schon nach 20 Minuten. Alles sah nach einer weiteren hohen Niederlage für den B-Liga Neuling aus. Mettinghausen ließ die Köpfe nicht hängen und kämpfte weiter. Trotz guter Chancen blieb das Ergebnis zur Halbzeit 3:0.
Nach dem Seitenwechsel dominierte Mellrich weiterhin das Spiel, Mettinghausen ließ aber jetzt weniger zu. Doch in der 66. und 74. Minute konnten die Hausherren erneut treffen. 5:0. Das Spiel war nun entgültig entschieden, aber das Spiel war noch nicht vorbei. Nach einem langen Steilpass in der 84. Minute von Hendrik Hamschmidt lief der Innenverteidiger Marius Kiecke alleine auf das gegnerische Tor zu und verwandelte eiskalt zum 5:1. Kurz vor dem Ende konnte noch Maik Wilper nach Hereingabe von Patrick Okoro auf 5:2 verkürzen. Die Niederage war zwar nicht mehr zu verhindern, aber der Tabellenführer war auch einfach besser.

6. Spieltag 16/17: SC 84 Mettinghausen – SC Internationale Lippstadt 1:2 (0:2)

Am Sonntag Nachmittag empfing der SC 84 Mettinghausen den SC Internationale Lippstadt. Der SCM ging als Außenseiter in die Partie und legte zunächst viel Wert auf die Defensive und versuchte mit Konter zum Erfolg zu kommen. Dies sah erst auch ganz gut aus, denn der SCM kam trotz defensiver Haltung zu mehr Chancen als die Gäste. Aber das erste Tor erzielte Inter in der 21. Minute durch einen Kopfball. Der SCM wurde nun etwas offensiver und gestaltete das Spiel weitgehend ausgeglichen. Inter war aber sicherer vor dem Tor. In der 41. Minute konnten sie durch einen Fernschuss auf 0:2 erhöhen.

Im zweiten Durchgang kam der SCM ganz anders aus der Kabine. Mit offensiven Pressing setzten sie die Gäste unter Druck, mit Erfolg. Nach einigen guten Chancen konnte Marvin Wohlgemuth dann in der 62. Minute zum 1:2 verkürzen. Nach einen präzisen Eckstoß konnte er den Ball per Kopf ins Tor befördern. Der SCM weiterhin sehr offensiv und erspielte sich Torchancen im Minutentakt. Der Ausgleich war mittlerweile mehr als verdient, aber die Hausherren schafften den nicht mehr.

1. Spieltag 16/17: SC 84 Mettinghausen – SUS Sichtigvor 0:3 (0:1)

Am Donnerstag Abend holte der SC 84 Mettinghausen das erste Saisonspiel gegen den ungeschlagenen SUS Sichtigvor nach. Der SCM startete sehr defensiv und ließ den Gästen das Spiel machen. Die hatten folglich viel Ballbesitz und versuchten mit Pässen durch die Schnittstellen zu Chancen zu kommen. Der SCM verteidigte allerdings gut und kam sogar auch zu guten Konterchancen. Insgesamt aber ein Spiel mit wenigen Strafraumszenen. Doch dann in der 40. Minute patzte die SCM Verteidigung und verlor den Ball im Aufbauspiel. Der schnelle Stürmer lief aus halbrechter Position aufs Tor zu und netzte ein zum 0:1.
Nach dem Seitenwechsel passierte das nächste Unglück. Direkt beim Anstoß stürmte der SUS auf den Ball, erkämpfte sich ihn und konnte wieder durch eine eins gegen eins Situation ein Tor erzielen. Der SCM nun etwas offensiver und mit mehr Biss im Spiel. Sie erkämpften sich in dieser Halbzeit mehr Chancen als die Gäste, schafften es aber nicht das Leder über die Linie zu bringen. Sichtigvor dagegen brauchte nicht mehr viele Chancen um zu erhöhen. In der 82. Minute nutzten sie die Lücken der aufgerückten Abwehr aus und erzielten das 0:3. Ein gutes Spiel der Hausherren, jedoch hinten zu große Fehler und vorne eine mangelhafte Chancenverwertung.

5. Spieltag 16/17: SUS Störmede – SC 84 Mettinghausen 5:1 (4:1)

Am Freitag Abend war der SC 84 Mettinghausen zu Gast bei dem SUS Störmede. Die Begegnung begann hektisch, bereits in der sechsten Minute bekam Störmede einen Elfmeter und verwandelte diesen zum 1:0. Direkt im Gegenzug konnte jedoch Mettinghausen durch Lukas Hoppe ausgleichen. Von der halb-linken Seite schoss er den Ball platziert in die lange Ecke. Das Spiel entwickelte sich in eine chancenreiche Begegnung mit mehr Spielanteilen für Störmede. In der 21. Minute konnten die Hausherren eine ihrer Chancen vollenden und zum 2:1 in Führung gehen. Nun dominierten Sie das Spiel und erhöhten zum 3:1 und 4:1 in Minute 27 und 35.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Mettinghausen noch zurück ins Spiel zu kommen und investierte mehr in die Offensive. Trotz Torchancen jedoch kein Torerfolg. Störmede verteidigte konzentriert und konterte mehr. In der 72. Minute erhöhten sie auf 5:1 und machten den Sieg mehr als klar. Nun wurde das Spiel langsamer und beide Mannschaften begnügten sich mit diesem Ergebnis.

4. Spieltag 16/17: SC 84 Mettinghausen – SUS Bad Westernkotten II 1:0 (1:0)

Am Kreisschützenfest Wochenende empfing ein personell geschwächter SC 84 Mettinghausen den Mitaufsteiger SUS Bad Westernkotten II. In den ersten zehn Minuten erspielte sich BadW schon mehrere Chancen und überraschte die Hausherren. Jedoch konnte die Verteidigung den drohenden Rückstand abwehren. Dann kam auch der SCM so langsam ins Spiel. Das Spiel wurde ausgeglichener und beide Mannschaften taten sich schwer, gute Torchancen heraus zu spielen. Um keinen Ball im Aufbauspiel zu verlieren, spielten beide Mannschaften viele lange Bälle. In der 41. Minute ging dann aber der SCM in Führung. Nach einem langen Freistoß verlängerte erst ein Verteidiger den Ball in Richtung Tor, wo Maik Wilper lauerte, den Ball an die Latte schoss und Serhat Bas abstaubte.
Nach dem Seitenwechsel nahm der SCM weitestgehend das Tempo aus dem Spiel und spielte sicher und konzentriert weiter. Mit weiterhin vielen langen Bällen hielt die Abwehr den Ball weit weg vom eigenen Tor. BadW wurde dann immer offensiver und drängte auf den Ausgleich. Sie fanden aber kein Mittel die starke Verteidigung zu durchbrechen. So ging ein nervenaufreibendes Spiel mit 1:0 zuende.

3. Spieltag 16/17: SC 84 Mettinghausen – SV Bad Waldlisborn 1:7 (1:5)

Unter der Woche empfing der SC 84 Mettinghausen den ehemaligen A-Ligisten SV Bad Waldlisborn. Mettinghausen hatte sich einiges vorgenommen, bekam aber direkt in der ersten Minute die Stärke der Gäste gezeigt. Nach einen Abpraller erzielte BadW das 0:1. Der SCM antwortete gut und erspielte sich in den nächsten Minuten gute Chancen, aber ohne Erfolg. Das Spiel war weitestgehend ausgeglichen, mit dem Unterschied, dass die Gäste ihre Chancen nutzten. In der 28. Minute erhöhten sie erst auf 0:2 und in der 34. Minute auf 0:3. Der SCM blieb aber weiterhin kämpferisch und konnte nach einer starken Einzelaktion von Patrick Okoro den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Der Funke Hoffnung der Mettinghauser wurde jedoch in den letzten zwei Minuten der ersten Halbzeit komplett erloschen. Durch ein Doppelschlag erhöhten die Gäste auf 1:5 zum Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel kam der SCM defensiver aus der Kabine. In der 55. Und 60. Minute konnte BadW aber die Defesive erneut überwinden und erzielte das 1:6 und 1:7. Der SCM hatte zwar auch noch Chancen, nutzte sie aber wieder nicht. Das Spiel wurde nun langsamer und beide Mannschaften investierten nicht mehr alle Kräfte in die Offensive und so blieb es beim 1:7. Am Ende bleibt eine sehr hohe Niederlage, die Mettinghausen sehr schnell vergessen sollte.

2. Spieltag 16/17: BW Dedinghausen II – SC 84 Mettinghausen 1:3 (1:0)

Das erste Saisonspiel in der Kreisliga B bestritt der SC 84 Mettinghausen gegen BW Dedinghausen II. Bei über 30 Grad lieferten sich die beiden Mannschaften ein spannendes Duell. Mettinghausen startete mit viel Tempo und konnte sich schon früh zahlreiche Chancen herausspielen. Die Gastgeber dagegen hatten nur wenige offensive Aktionen. Trotzdem gingen sie in der 11. Spielminute durch ein indirekten Freistoß aus zehn Metern in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde der SCM sehr oft gefährlich und hatte viele Möglichkeiten das Spiel auszugleichen, nutzte diese aber nicht aus.
Nach dem Seitenwechsel dominierte weiterhin der SCM das Spiel. BWD verteidigte ausschließlich und ließ nun immer weniger zu. Die Zeit lief und die Kräfte schwanden. Es sah so aus, als ob die mangelhafte Chancenverwertung dem SCM zum Verhängnis werden würde. Doch im Endspurt des Spiels gelang den Gästen der verdiente Ausgleich. In der 79. Minute verwertete Henrik Rübbelke eine Flanke per Kopf. In der 90. Minute gelang ihnen sogar die Führung. Lukas Hoppe legte ab für Patrick Okoro, der den Ball platziert einnetzte. 1:2. Jetzt machte BWD nochmal Druck und versuchte das Spiel nochmal zu drehen, aber Henrik Hamschmidt hatte etwas dagegen. Er konterte in der Nachspielzeit und lief ohne Gegenspieler auf das gegnerische Tor zu und legte dann noch für Serhat Bas auf, der den Ball nur noch einschieben brauchte. So gewann der SCM das Spiel verdient mit 1:3 in den letzten Minuten und belohnten sich mit den ersten drei Punkten in der Kreisliga B.

FS: SC 84 Mettinghausen – SG BW Eickelborn/ GW Benninghausen 2:4 (1:2)

Am 07.08.2016 testeten sich der SC 84 Mettinghausen und die SG BW Eickelborn/ GW Benninghausen. Der SCM musste auf mehrere Leistungsträger verzichten und spielte deswegen mit einer ganz anderen Taktik. Die Gäste zeigten auch schon früh inr Potential und gingen in der sechsten Minute durch einen Elfmeter in Führung. Trainer Florian Dippel stellte etwas um und das Spiel wurde ausgeglichener. Trotzdem gelang es der SG in der 27. Minute die Führung durch eine eins gegen eins Situation auszubauen. 0:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten aber die Hausherren durch Patrick Okoro auf 1:2 verkürzen. Patrick lief auch eins gegen eins auf das gegnerische Tor zu und überlupfte den Torhüter.
Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften gleich stark aus der Kabine. Beide Mannschaften verteidigten gut und ließennur wenige Chancen zu. In der 71. und 74. Minute machten die Gäste den Sack jedoch zu. Durch zwei Kombinationen gelang ihnen das 1:3 und 1:4. Dem SCM gelang noch der Anschlusstreffer durch Patrick Okoro, der den Ball aus 16 Metern platziert in die untere Ecke schoss. So ging das Testspiel mit 2:4 zuende.

FS: SC 84 Mettinghausen – SV Victoria Lippstadt II 6:1 (2:1)

Das kurzfristig angesetzte Freundschaftsspiel zwischen dem SC 84 Mettinghausen und SV Victoria Lippstadt II startete sehr gut für Mettinghausen. Nach dominatem Anfang erzielte Patrick Okoro nach Vorarbeit von Henrik Rübbelke das 1:0 nach drei Minuten. Der Gastgeber weiterhin dominant, nur die Abseitsregel stand einer höheren Führung im Wege. Im Laufe der ersten Halbzeit kam Victoria dann immer besser ins Spiel. Nach 40 Minuten konnten sie dann sogar ausgleichen. Doch nur wenige Minuten später konterte Marvin Wohlgemuth nach Aufbaufehler der Gäste und erzielte den 2:1 Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte ging hart umkämpft weiter. Mettinghausen konnte dann in der 63. Minute erhöhen. Nach einem Freistoß von Jan Schüttemeier legte Henrik Rübbelke den Ball vor das Tor, wo ein Verteidiger Victorias den Ball selbst über die Linie schoss. 3:1 durch ein Eigentor. Nun ging es Schlag auf Schlag. Victoria wirkte jetzt schon geschlagen und ließ sich durch einfache lange Bälle ausspielen. Mettinghausen erhöhte weiter auf 6:1 durch ein Tor von Marvin Wohlgemuth und durch einen Doppelpack von Dominik Schmidt. Victoria hatte zwar auch noch gute Chancen, nutzten sie aber nicht.

FS: SC 84 Mettinghausen – BW Dedinghausen II 2:3 (2:1)

An diesem Mittwoch Abend leitete Florian Dippel sein erstes Freundschaftsspiel als Trainer für den SC 84 Mettinghausen geden BW Dedinghausen II. Die Begegnung der beiden B – Ligisten war sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich größere Spielanteile sichern und beide Mannschaften kamen zu guten Chancen. In der 30. Minute schlug Vincenzo Aggresti einen Eckball in den Strafraum. Ein Verteidiger versuchte den Ball zu klären, spielte den Ball aber direkt in die Füße von Neuzugang Dominik Schmidt, der mit einem platzieren Schuss in die rechte Ecke die Führung erzielte. Nur zwei Minuten später kam Patric Tiebusch über die rechte Seite, ließ alle Verteidiger hinter sich und passte den Ball in den Rückraum der Abwehr und legte auf für Serhat Bas, der den Ball wieder in die rechte Ecke schoss. 2:0. Dedinghausen leicht geschockt, aber immernoch auf Augenhöhe mit dem Gastgeber. Kurz vor der Halbzeit nutzten dann auch die Gäste ihre Chance und verkürzten auf 2:1, nachdem sie durch einen Steilpass eine eins gegen eins Situation heraus spielen konnten.
Kurz nach dem Seitenwechsel spielte Dedinghausen eine kurze Ecke. Der Stürmer schlenzte den Ball aus halbrechter Position in die lange Ecke. Ausgleich zum 2:2. Mettinghausen machte ab jetzt das Spiel und Dedinghausen setzte viel auf Konter, da Mettinghausen nun nachlässig verteidigte. So kamen beide Mannschaften zu einigen Torchancen. Doch nur Dedinghausen nutzte noch eine Möglichkeit in der 65. Minute zum 2:3 Führungstreffer. Bei einem Konter über die rechte Seite setzte sich ein Stürmer gegen die SCM Abwehr durch und konnte auch das eins gegen eins Duell gegen den Torhüter gewinnen. Das Spiel wurde nun etwas langsamer, es gab immer mehr Fouls, aber keine Tore. Das Spiel blieb beim 2:3 Endstand. Am Ende bleibt den Mettinghausener eine leichte Enttäuschung und ein guter Test.